KINO-TRAILER


KINO-TRAILER

 

AKTUELL IN FOLGENDEN KINOS

Berlin Broadway
2.WOCHE
  Rollberg
2.WOCHE
  Filmtheater am Friedrichshain
2.WOCHE
Bochum Casblanca
2.WOCHE
Bremen Cinema Ostertor
2.WOCHE
Darmstadt Rex
2.WOCHE
Dresden Schauburg
So. Matinèe
Düsseldorf Black Box
2.WOCHE
Frankfurt Harmonie
2.WOCHE
Hamburg Abaton
2.WOCHE
Karlsruhe Schauburg
2.WOCHE
Köln Filmpalette
2.WOCHE
Mainz City
2.WOCHE
München City
So. Matinèe
  Neues Rottmann
2.WOCHE
  Theatiner Filmtheater
2.WOCHE
Münster Cinema
2.WOCHE
Stuttgart Atelier am Bollwerk
2.WOCHE
Kiel Neues Studio
1. WOCHE
Lüneburg Scala
1. WOCHE
Aschaffenburg Casino
1. WOCHE
Leipzig Schaubühne Lindenf.
1. WOCHE
  Schauburg
24. Jul
Göttingen Cinema
07. Aug
     
     

Diese Liste wird regelmäßig AKTUALISIERT. Sollte der Film also noch nicht in Ihrer Stadt laufen, bitten wir Sie diese Seite demnächst wieder zu besuchen.
     

AUGE IN AUGE wird bald auch in folgenden Städten zu sehen sein:
     
Aachen Ludwigsburg  
Augsburg Bonn  
Bamberg Mannheim  
Bielefeld Marburg  
Chemnitz Ochsenfurt  
Dresden Osnabrück  
Duisburg Potsdam  
Dortmund Passau  
Erfurt Rostock  
Essen Regensburg  
Enkenbach Saarbrücken  
Erlenbach Tübingen  
Erlangen Ulm  
Esslingen Weimar  
Halle Weingarten  
Jena Wiesbaden  
Kiel Würzburg  
Lübeck    
Lüneburg    
Lich    

 

Der Tagesspiegel
„Ein Film, der seine Zuschauer erobert,...ein kinematografisches Juwel.“

Berliner Zeitung
„Voller Liebe inszeniert,...berauschend geschnitten.“

Die Welt
„Auge in Auge bewältigt das eigentlich Unmögliche: 100 Jahre deutsche Filmgeschichte in 100 Minuten.“

Berliner Morgenpost
„So einfach, so lustig kann ein Austausch über Film aussehen.“

NZZ
„Eine große Liebeserklärung an die Filmkunst,...eine atemberaubende und schwindelerregend montierte Zeitreise.“

Süddeutsche Zeitung  
„Eine ausgesprochen vergnügliche Passage durch 110 Jahre deutscher Filmgeschichte.“

Variety
“A lyrical, often uplifting love letter to the highpoints of teuton cinema,...less a history, more an entertainment.“

Der Spiegel
„Eine geist- und lehrreiche Tour der Force.“

Focus
„Eine poetisch-pointierte Filmgeschichte.“

TAZ
„Prinzler und Althen...feiern die kleinen Momente und die großen Meisterwerke, die die Schönheit, Evidenz und die Sinnlichkeit des deutschen Films ausmachen.“

Süddeutsche Zeitung  
„Das ganze Unternehmen ist dem verwandt, was die Cahiers-Leute trieben, ...die Leben zurückbrachten in die Geschichtsschreibung.“

Die Zeit
„Eine Dokumentation die selbst Filmgeschichte schreiben wird.“

Dieter Kosslick, Festivaldirektor Berlinale
„Es ist ein Genuss diesem Film zu folgen, und man möchte, dass er nie endet.“